Wichtiger Hinweis: Veralteter Browser

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

ATHE-OlympicS
Kraftvoll und sicher.

ATHE-OlympicS – Kraftvoll und sicher.

Erste DIN geprüfte und registrierte Sportfußbodenheizung
ATHE-Therm beweist seine Stärke neben der Industrie- und Wohnraumbeheizung auch und besonders in der Beheizung von Sporthallen. So konnten wir in den vergangenen Jahren unseren Anspruch als einer der führenden Anbieter von Sportbodenheizungen festigen und ausbauen.

Das System ATHE-OlympicS konnte als erstes Fußbodenheizungssystem in Deutschland für den flächen- und mischelastischen Sportboden nach der DIN EN 1264, Teil 2 geprüft und DIN CERTCO registriert werden. Diese Prüfung ist erforderlich, um Fachplanern und Ingenieuren genaue Wärmeleistungsdaten (W/m²) für die Planung einer Sportbodenheizung zur Verfügung zu stellen.

Dem Fachplaner, dem Ingenieur und dem späteren Nutzer der Sporthalle wird dadurch ein einwandfrei funktionierendes Gesamtsystem garantiert.

Die milde, ausgeglichene Wärme des Sportbodens erzeugt die ideale Temperatur im Aufenthaltsbereich mit geringer Luftgeschwindigkeit und somit einer thermischen Behaglichkeit, die dem Sport eine optimale Grundlage bietet.

Der Aufbau im Detail

  • Trägerplatten, 25 – 50 mm stark, z. B. aus Polystyrol, Polyurethan, Mineralwolle
  • ALU-Rasterfolie, Polyesterfolie mit Ankergewebe und Aluminiumbeschichtung
  • ATHE-Middle Fünffach-Verbundheizrohr, diffusionsdichtes Kunststoffrohr, in der Abmessung 16 x 2 mm oder 18 x 2 mm
  • Kunststoffklipse, U-förmig, zur Befestigung des Heizrohrs auf der Trägerplatte
  • Randdämmstreifen, schalldämmend und zur Aufnahme der thermischen Belastung des Estrichs (Längenausdehnung)
  • Wenn erforderlich: Zusätzliche Wärme- und Trittschalldämmung nach EnEV
OlympicS-Artikel

ATHE-OlympicS – Sie haben alle Möglichkeiten.

Die Möglichkeiten, eine Sporthalle mit einer Fußbodenheizung zu beheizen, sind so vielseitig wie die Sportarten, die in ihr ausgeübt werden. Wir als ATHE-Therm haben hochspezialsierte Systeme für nahezu jede Konstruktionsart entwickelt. Als Teil des Sportbodenaufbaus verfügen unsere Systeme über wärmetechnische Prüfungen, um ihre Leistungsfähigkeit nachzuweisen.

  • Flächenelastische Sportböden
  • Mischelastische Sportböden
  • Aufbauten mit Holzschwingboden

Unsere Sporthallensysteme im Überblick

ATHE-OlympicS Flex

OlympicS-Flex-Artikel

Das ATHE-Therm Fußbodenheizungssystem OlympicS Flex ist ein Trockenverlegesystem, bei dem 0,45mm starke Wärmeleitbleche in die Nuten der Systemplatten aus Polystyrol eingelegt werden. Darin ist das vernetzte Heizrohr ATHE-MIDDLE 5-Fach Verbundrohr in der Abmessung 18x2mm difussionsdicht verlegt. Dieser Aufbau wird vollflächig mit verzinkten Stahlblechplatten abgedeckt. Über diesen Abdeckplatten liegt die Sportbodenkonstruktion.

Auf das ATHE-Therm Fußbodenheizungssystem OlympicS Flex können Sportbodenkonstruktion als misch- oder flächenelastische Sportbodensysteme schwimmend - mit einem effektivem Rohrabstand von 107mm - verlegt werden.

Je nach Anforderung des Objekts steht eine Vielzahl von Untersystemen von ATHE-OlympicS Flex zur Verfügung.

  • ATHE-OlympicS Flex V1
  • ATHE-OlympicS Flex V1.1
  • ATHE-OlympicS Flex V2
  • ATHE-OlympicS Flex V2.2
  • ATHE-OlympicS Flex V3
  • ATHE-OlympicS Flex V3.1
  • ATHE-OlympicS Flex V4
  • ATHE-OlympicS Flex V5
  • ATHE-OlympicS Flex V6

ATHE-OlympicS H-Swing

OlympicS-H-Swing-Artikel

Überschrift einfügen

Der Name des Systems H-Swing stammt von der Integration in den flächenelastischen Holzschwingboden, auch Doppelholzschwingboden genannt. Dieser realisiert den Kraftabbau durch die Schichtung von Brettlagen, Federelementkombination aus Holz und einer Elastikschicht. Die Wärmeübertragung erfolgt über eine Wärmezone: Das Systemrohr gibt die Wärme an die Luft zwischen dem Blindboden und der Wärmedämmung ab. Die Verlegung der einzelnen Heizkreise erfolgt mittels Rohrklipsen oder einer Trägerschiene unterhalb des Blindbodens. Somit ist das Systemrohr vom schwingenden Blindboden entkoppelt und gegen Lageveränderungen dauerhaft gesichert. Die Heizkreise werden ohne Verbindungsstellen im Boden verlegt.

Je nach Anforderungen des Objekts gibt es verschiedene Untersysteme von ATHE-OlympicS H-Swing

  • H-Swing 4/444
  • H-Swing 4/500
  • H-Swing 6/444
  • H-Swing 6/500

ATHE-OlympicS H-Modul

OlympicS-H-Modul-Artikel

Das ATHE-Therm Fußbodenheizungssystem OlympicS H-Swing ist ein Trockenverlegesystem, das als Heizelement anstatt auf das bewährte ATHE-Middle 5-Fach Verbundrohr, auf das innovative Modul setzt. Die Heizregister verfügen über 12x12mm starke, eckige Heizrohre, die in einem engen Verlegeabstand aus. Dieser ermöglicht eine hohe Leistung im Vergleich zu herkömmlichen Heizungssystemen. So lassen sich auch anspruchsvollste Anforderungen erfüllen. 

ATHE-OlympicS S-Rohr

OlympicS-S-Rohr-Artikel

Das ATHE-Therm Fußbodenheizungssystem OlympicS S-Rohr ist ein innovatives System, das sich durch seine hohe Effizienz auszeichnet. Dank seiner geringen Aufbauhöhe eignet es sich vor allem für die Hallensanierung. 

Bei diesem Trockenverlegesystem werden Halteschienen für das Heizrohr auf einer OSB-Platte fixiert. Das ATHE-Middle Fünffachverbundheizrohr in der Abmessung 16x2mm wird anschließend im vorab bestimmten Verlegeabstand, verlegt. 

Je nach Anforderung des Objekts stehen verschiedene Untersysteme zur Verfügung

  • ATHE-OlympicS S-Rohr 100
  • ATHE-OlympicS S-Rohr 150
  • ATHE-OlympicS S-Rohr 200

 

ATHE-OlympicS H-Swing IN

OlympicS-H-Swing-IN-Artikel

Das ATHE-Therm Fußbodenheizungssystem OlympicS H-Swing IN ist ein System, bei dem die Wärmeübertragung direkt über die Rohroberfläche erfolgt. Die Wärme wird über die das Rohr umgreifenden Wärmeleitbleche direkt an den Fussbodenaufbau und somit den Raum abgegeben.

Der flächenelastische Holzschwingboden, oder Doppelholz-schwingboden, des Systems ATHE-OlympicS H-Swing IN realisiert den Kraftabbau durch eine bestimmte Schichtung von Brettlagen, Federelementkombination aus Holz und einer Elastikschicht. 

Vorlage-Stoerer

Die Gewährleistungs-verlängerung.

Unser Qualitätsversprechen an unsere Kunden.
Unsere Systeme erfüllen unsere strengsten Qualitätsanforderungen und sind von unabhängiger Stelle zertifiziert. Für Ihre maximale Sicherheit erhalten Sie von uns eine Gewährleistungsverlängerung über 10 Jahre inklusive Folge- Vermögensschäden. Die Gewährleistungsverlängerung ist ab dem Zeitpunkt der Abnahme gültig und ist über eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung abgesichert (greift nicht für Zubehör).

Ihr Vorteil: Alles aus einer Hand
Mit unseren speziellen Estrichen erhalten Sie eine optimal aufeinander abgestimmte Systemlösung aus Fußbodenheizung und Estrich. ATHE-Vuno, ein von uns entwickelter Schnellzement-Estrich der neuesten Generation, ist baubiologisch, nahezu schüsselfrei und extrem schnell belegreif. So kann die Bauzeit signifikant verkürzt werden. Gleichzeitig wird die Umwelt geschont und das Raumklima verbessert. Überzeugend auf jeder Ebene.

Durch das baubiologische Zusatzmittel benötigt ATHE-Vuno je nach Umgebungsvoraussetzung nur 6-9 anstatt 28 Tage Trocknungszeit bis zur Belegreife. Neben Zementestrichen bieten wir auch Fließestriche nach dem neuesten Stand der Technik an.

infobox-icon
Noch Fragen offen?

Rufen Sie uns einfach unter
+49 (0) 5155 - 95 00 an

infobox-icon
Schreiben Sie uns!

Sie können sich auch gerne per E-Mail
bei uns unter info@athe-therm.de melden.

infobox-icon
Unsere Standorte

Sie finden uns insgesamt an 3 Standorten
in Deutschland. Zur Anfahrt